Inventur

…oder: Das Erfassen der Garn-, Faser- und Stoffsucht.

Es gab mal Zeiten, da verfolgte ich mit Staunen und Unverständnis, wie passionierte StrickerInnen und SpinnerInnen mit ihren Wollbergen von mehreren Kilogramm kämpfen und sich selbst eine „Diät“ verordneten. Die Zeiten sind schon etwas her (liegen aber noch in diesem Jahrtausend!) und inzwischen kann ich bei „Bergen“ von drei Kilogramm nur müde lächeln. Und inzwischen verstehe ich die Leute von damals und ihre Not.

weiterlesen

Neues Jahr – neues Tuch

Ja, hier war es jetzt zwei Monate still, aber im Hintergrund wurde gewerkelt.

Alle Jahre wieder nehme ich mir um die Weihnachtszeit rum vor, meinen Webstuhl rauszuholen und ein Tuch zu weben. Das klappt mal mehr, mal weniger gut. Dieses Mal wurden es rund 4 Meter – gewebt aus einer Kone Wolle, die ich schon seit Jahren verarbeiten wollte. Allerdings dauerte das Projekt eine Weile, weil ich praktisch nur an den Wochenenden an den Webstuhl konnte.

weiterlesen